Biologia en alemán informe potencial hidrico de batatas y papas

Solo disponible en BuenasTareas
  • Páginas : 2 (363 palabras )
  • Descarga(s) : 0
  • Publicado : 26 de mayo de 2011
Leer documento completo
Vista previa del texto
27/10/10
Praktikum Biology
Deutsche Schule Valdivia
II° C

Das Wasserpotential von Kartoffeln und Süßkartoffeln (Wägemethode)

Forschungsfrage: Wie viel verändert sich von der Kartoffeln undder Süßkartoffeln, wenn man sie in verschiedene Wasserkonzentrationen legt.

Meine Hypothese ist, dass je mehr molarität es gibt, werden die Kartoffeln und die Süßkartoffeln kleiner. Aber je wenigermolarität es gibt, werden die Kartoffeln und die Süßkartoffeln größer.

Man hat ein bestimten Methode nachgegangen:
- Man hat 10 Reagenzglass genommen und sie warden mit dem Molarität 0.0;0.25; 0.5; 0.75; 1.0 geschrieben.
- Man hat jeder Reagenzglass mit dem Wasserlösung gefühlt, die in der Reagenzglass steht.
- Man schneidt mit dem Korkbohrer 5 Kartoffelnstücke und 5Süßkartoffelnstüke. Diesen Stüke trockt man auf Papierhandtuche, die mit dem Molarität des Reagenzglass geschrieben ist.
- Wenn alle Stücke sich getrocknen sind, wägt man die Stücke mit einer elektronischenWaage. Dann hat man alle Stücke in die Reagenzglässer mit seiner eigenen Molarität gelegt.
- Alle Rohdaten hat man genommen und in einer tabelle geschrieben.
- Die Reagenzglässer habenallein ein Tag geblieben, damit Osmose produzieren kann.
- Am nächsten Tag hat man alle Stücke abgenommen und man hat sie auf Papierhandtuche getroknen.
- Man hat die zilinder gemessen und manhat die Daten auf die tabelle geschrieben.
- Man hat die Rechnugen gemacht und man hat die Grafik vorbereit.
- Man hat das Fazit aus die Ergebnisse geziehen.

Rohdaten (Kartoffeln)|Molarität |Anfangsgewicht |Endgewicht |Diferenz des Gewichts in|Diferenz des Gewichts in|
|In mol |In gr |in gr|gr |% |
|0 |5.9 |5.5 |-0.4 |-7 |...
tracking img