Carta dirigida al lector en aleman

Solo disponible en BuenasTareas
  • Páginas : 2 (253 palabras )
  • Descarga(s) : 0
  • Publicado : 8 de diciembre de 2010
Leer documento completo
Vista previa del texto
Arequipa dem 3. August 2010
Liebe leserinen und liebe Leser unsere Internetforum
Ich heiße Diego Lopez, ich bin in der 10 Klasse a in der MaxUhle Schule.
Ich habe am Mittwoch in dem Internetforuns eine Diskusion zum Thema „zu spät kommen“ gelesen. In diesem forum habe ich vier Aussagenvon vier Jugendliche gelessen und ich möchte sie erklären.
Die erste Meinung ist von Kathrin. Sies schreibt dass,Spät kommenn blöd ist und dasssie immer pünhtlich ist.
Die zweite Meinung ist von Christoph. Erschreibt dass, er oft Spat gekommen. Jetzt kommt er nur noch ganz selten zu Spät.Die dritte Meinung ist von Raphael. Er sagddass, er nur selten pünktlich ist. Er hat nur probleme, wenn er zu Spät zurSchule kommt.
Die letzteMeinung ist von Ines. Sie schreibt dass, sie eigentlich immer zu Spät ist.das ist meinstens nich so schlimm, weil seine freunde zu Spät kommt.Nielal war ich zu Spät in der Schule, wel ich mmer mit de Schulbus fahre. Wenn ich zu einen Party geht, ich Spät weg bleiben., aber ich ma dasnicht. Wenn ich nach Hause zu Spät komme, bin ich am nächten Tag müde. Normalerweise koomt ich um 1 Uhr morgenszu Hause.
Ich finde das besser ist wenndu pünktlch bist. Zum Beispiel wenn man zu Spät zur Schule kommt dann must man von andere Schuler Kopieren und fur mich ist besser wenn man mitden Lehren lernt.
Zum Schluss denke ich , dass diese Diskussion für alle jugendlichen sehr interesant ist.

Mit freundlichen grußen

DIego
tracking img