Geschichte der küche

Solo disponible en BuenasTareas
  • Páginas : 13 (3086 palabras )
  • Descarga(s) : 0
  • Publicado : 7 de diciembre de 2010
Leer documento completo
Vista previa del texto
Seminar wohn_atmosphären _ Wintersemester 2009/2010_IWE_Kuhn_Uni-Stuttgart

Gabriel Lopez Custode

Die Geschichte der Küche

Abb. 02: Küche in der Frührenaissance

Als Küche wird ein Raum innerhalb einer Wohnung bezeichnet, der vorwiegend zur Zubereitung und teilweise zur Lagerung von Speisen genutzt wird. Neben ihrer „primären“ Funktion als Ort der Zubereitung von Nahrung ist die Kücheim Laufe der Entwicklungsgeschichte ein Element der Familienheim. Ist meistens der Raum wo die Familie zusammen isst, wo die Kinder Hausaufgaben machen und die Mutter während der Küchenarbeit ihnen beaufsichtigen kann. Wegen der Wohlgeruch des Essens in der Küche konnen wir uns mehr „zu Hause“ fühlen. Die Küche ist vielleicht der Raum des Hauses wo die Familie sich miteineander am meistensunterhaltet, und deswegen ist sie einer der wichtigsten (wenn nicht der wichtigste) Element des Hauses. Die Küche hat in der Geschichte immer neue Modifikationen Erlebt, und wurde immer auf verschiedene Formen konzipiert. Je nach Epoche hat die Küche ein bestimmter Trend gefolgt. (Abb. 01)

Die Küche in der Renaissance Die „Schwarzküche“
Von der Mittelalter zur Frührennaisance hat die Küche keinegroße Änderungen erlebt. In Schlössern und Gebäuden der Oberklasse wurde das Kochen von den Bediensteten ausgeführt und deswegen war die Küche von den Ess- und Wohnräumen entfernt (Abb. 02). Es wurden auch einfache Speisenaufzüge eingerichtet, um die fertigen Speisen von der Küche in die Essräume zu schaffen. Der Hausmann oder die Hausfrau waren selten oder gar nie in der Küche, und deswegen hatte siekeine groβe Bedeutung für das Haus und die Familie. In dem bäuerlichen Bereich spielte sich anderseits das Leben der großen Haushaltsfamilie in einem einzigen zentralen Raum ab, die nicht so sehr durch verwandtschaftliche Bindungen sondern mehr durch gemeinsame Arbeit und gemeinsame Verwaltung der erwirtschaftete Güter zusammengehalten wurde. Mittelpunkt jedes Hauses war die offene, mit Lehmummantelte Feuerstelle in der Küche (Abb. 03). Zum einen war oft die Küche die einzige Quelle von Wärme und Licht, da nur wohlhabende Leute konnten sich einen Kachelofen leisten, zum anderen konnte die Frau während der Küchenarbeit die Kinder beaufsichtigen. Europäische Küchen waren dunkel, verrußt und rauchig. Daher ihre gebräuchlichen Namen „Rauchküche“ oder „Schwarzküche“. (Abb. 04)

Abb. 03:Küche als einzige Heizquelle

Aufgrund technologischen Fortschritte gibt‘s heutzutage eine große Vielfalt von Küchendesigns und Küchenanordnungen, wobei wir uns fragen müssen, ob die Küche immer noch einen Trend folgt oder nicht, und wenn, dann wohin dieser Trend orientiert ist. Dazu werde ich die Geschichte der Entwicklung der Küche von der Renaissance bis zu den 70er Jahren analysieren und dieUnterschiede zwischen Wahrnehmung, Aufbau und Trende der Küche in der Vergangenheit und die Konzeption der Küche in der Gegenwart herausfinden.

Abb. 01: Entwicklung der Küche

Abb. 04: Die „Schwarzküche“

Die Kochdämpfe Feuchtigkeit, die unerträgbare Hitze im Sommer, die Ausgabe von Rauch und Ruß und die Gerüchen vom Kochen, die manchmal unangenehm waren, beförderte zu eine Trennung zwischenWohnbereich und Küchenbereich. Auβerdem war die Küche besonders an dicht stehenden Holzhäusern immer wieder ein Ausgangspunkt für große Feuersbrünste und damit eine Gefahr für die Stadt und ihre Bewohner. Deswegen wurden Vorschriften erlassen die diese Gefahr minimieren sollten. Durch die Entwicklung von Kamine konnte die Temperatur des Herdes besser kontrolliert werden, was zu einerWeiterentwicklung der Kochkunst und ebenso zu einer Weiterentwicklung der Kücheneinrichtung führte. Kamine dienten auch zum Entfernung des Rauches, was eine Besserung der Gesundheit bedeutete. (Abb. 05) Etwa um die Mitte des 16. Jahrhunderts wurde die bislang offene Feuerstelle häufig durch eine an drei Seiten ummauerte ersetzt, das diente auch zu eine bessere Ausnutzung von Brennstoffen. Was über Geschirre...
tracking img