Juliop

Solo disponible en BuenasTareas
  • Páginas : 8 (1960 palabras )
  • Descarga(s) : 0
  • Publicado : 12 de enero de 2011
Leer documento completo
Vista previa del texto
Monsanto ist ein börsennotierter Konzern mit Sitz in St. Louis im US-Bundesstaat Missouri und Niederlassungen in 61 Ländern. Er züchtet Saatgut und produziert Herbizide. Monsanto setzt seit den 1990er Jahren besonders auf Biotechnologie zur Erzeugung gentechnisch veränderter Feldfrüchte. Das Unternehmen ist im Aktienindex S&P 500 gelistet.

Unternehmensprofil
Monsanto hatte imGeschäftsjahr 2010 bei einem Umsatz von 10,502 Milliarden US-Dollar (-10,4 %) einen Nettogewinn von 1,109 Milliarden US-Dollar (-47,4 %). Die Forschungsausgaben betrugen 1,205 Milliarden US-Dollar (+9.7 %). Das Unternehmen ist in zwei Geschäftsbereiche gegliedert:
* Seeds and Traits
* Agricultural Productivity
Im Bereich Seeds and Traits ist das gesamte Saatgutgeschäft sowie die Biotechnologieangesiedelt. Er steuerte 2010 72 % des Umsatzes bei. Außer gentechnisch verändertem Saatgut für Mais, Baumwolle, Soja und Raps liefert Monsanto über die Tochtergesellschaft Seminis Obst- und Gemüsesaaten in über 150 Länder. Der mit 28 % des Umsatzes erheblich kleinere Bereich Agricultural Productivity stellt Herbizide für Landwirtschaft, Industrie, öffentliche Anlagen, Haus und Garten her. BekanntestesProdukt ist das Breitbandherbizid Roundup. Monsanto geht davon aus, dass der Anteil von Agricultural Productivity in den nächsten Jahren auf 15 % sinkt.[2]
2008 entfielen 54 % des Umsatzes auf Nordamerika, 22 % auf Lateinamerika, 17 % auf Europa und Afrika sowie 7 % auf Asien und den Pazifikraum.[3]
Bedeutende Konkurrenten sind Pioneer Hi-Bred International, Syngenta, Dow AgroSciences, BayerCropScience und BASF Plant Science. Laut einer Abschätzung der etc group besaß Monsanto 2006 mit 4,964 Mrd. US-$ einen Anteil von 23 % am Markt für rechtlich geschütztes Saatgut vor Pioneer Hi-Bred mit 15 % und Syngenta mit 9 %. Für den weltweiten Umsatz von gentechnisch verändertem Saatgut über 6,9 Mrd. US-$ ergab sich ein Anteil von 72 % und bei der Anbaufläche von Gv-Pflanzen betrug der Anteil mitTechnologie von Monsanto 87 %.[4]
2010 wurde Monsanto vom Forbes Magazine zum Unternehmen des Jahres ernannt.[5] Hugh Grant wurde 2010 von der Zeitschrift Chief Executive zum CEO des Jahres erklärt.[6]

Geschichte [Bearbeiten]
John F. Queeny gründete Monsanto 1901 als Chemikalienhersteller. Zu Beginn produzierte die Firma hauptsächlich das Süßungsmittel Saccharin und den anregenden StoffCoffein. 1960 wurde der landwirtschaftliche Bereich aufgebaut und Monsanto entwickelte sich zum Spezialisten für Agrarchemie und gentechnisch verändertes Saatgut. So entwickelte der Konzern etwa Kulturpflanzen mit Resistenzen gegen die eigenen Herbizide und Schädlinge.
Bis 1997 bestand Monsanto aus den drei Bereichen landwirtschaftliche Produkte, Pharmazie und Ernährung sowie Chemie. In den folgendenJahren kam es zu einem Firmenzusammenschluss mit Pharmacia & Upjohn und der Name wurde in Pharmacia geändert. Der landwirtschaftliche Bereich wurde abgespalten und 2002 als eigenständige Firma wieder unter dem Namen Monsanto fortgeführt. Pharmacia ist seit 2003 ein Tochterunternehmen von Pfizer.[13]
Seit den 1940er-Jahren produzierte Monsanto unter anderem polychlorierte Biphenyle (PCB), dieinzwischen zu den zwölf als „dreckiges Dutzend“ bekannten organischen Giftstoffen zählen und welche durch die Stockholmer Konvention vom 22. Mai 2001 weltweit verboten wurden.
Von 1965 bis 1970, während des Vietnamkriegs, war Monsanto ein wichtiger Lieferant des mit Dioxinen kontaminierten Herbizids „Agent Orange“, das zur Entlaubung von Wäldern und Nutzpflanzen eingesetzt wurde und in der Folgezu erheblichen irreversiblen gesundheitlichen Problemen bei der Bevölkerung in den ehemaligen Einsatzgebieten führte.
1994 kam das erste biotechnologisch erzeugte Produkt auf den Markt unter dem Markennamen Posilac. Es handelte sich um Recombinant Bovine Somatotropin (rBST), ein Wachstumshormon zur Steigerung der Milchleistung von Rindern. Rechte und Produktion wurden Anfang Oktober 2008 an...
tracking img