Ritter sport

Solo disponible en BuenasTareas
  • Páginas : 4 (962 palabras )
  • Descarga(s) : 0
  • Publicado : 30 de marzo de 2011
Leer documento completo
Vista previa del texto
Deutsch als Fremdsprache
Spezialgebiet 2011

Quadratisch. Praktisch. Gut.

Maria Inés Calderon
VB/2011
Guatemala, 28. Februar 2011

Inhaltsverzeichnis

Vorwort
Einleitung
1. DieRitter Sport Firmengeschichte
. 1912: Gründung der Firma ALRIKA
. 1930: Umzug ins idyllische Waldenbuch
. 1932: Geburt des Quadrats
. 1939: die Vorkriegszeit
1950:Wiederaufnahme der Schokoladenproduktion
. 1952: Generationswechsel
1960: Die Schkolade erobert ganz Süddeutschland
1970: Slogan >> Quadratisch. Praktisch. Gut.
1974: alles wirdBUNT!
1976: Der Trick mit dem Knick und die Masche mit der Tasche
( Rundherum praktisch.
1978: Tod von Alfred Otto Ritter
1982: Kelin, aber fein
1983:Übernahme des Vorsitzes
1900: CACAONICA
1991: der Umwelt zuliebe
1996: Umweltschutz
1999: Vielfalt im Quadrat
2002: Entstehung eines Blockheitzkraftwerkes
2004: Erfolg im Quadrat
2005: Eröffnung desMuseums Ritter und der SchokoLaden
2008: RITTER SPORT Bio
2009: Top Job Gütesiegel
2010: Eröffnung der Bunten Schokowelt in Berlin

2. Merkwürdige Belege
. Der Name der Schokolade
DieSchokolade fürs Fussballsatdion
Die Schokolade kommt aus Schwaben
Farbkonzept
. Die Verpackung
3. Werbung
3.1 Slogan: QUADRATISCH. PRAKTISCH. GUT.
4. CACAONICA
5. Guatemala unddie Schokolade
. Schokolade: ein Teil der Maya-Kultur
Landwirtschaft
. Handel
6. Schlussbemerkung
7. Bibliographie
Primärliteratur
SekundärliteraturVorwort

Neun von zehn Menschen mögen Schokolade. Der Zehnte lügt.
Schokolade ist ein Produkt mit einem Charme, dem man sich nicht entziehen kann. Mit dieser Untersuchung will ich herausfinden, was sichhinter einer Schokolade guter Qualität verbergt.

Das Aussehen eines Produktes kann sehr attraktiv dargestellt werden. Aber der Prozess bis zur Vollendung dieses Aussehens ist eigentlich das, was...
tracking img