Filoconocimientoaleman

Solo disponible en BuenasTareas
  • Páginas : 17 (4233 palabras )
  • Descarga(s) : 0
  • Publicado : 19 de enero de 2012
Leer documento completo
Vista previa del texto
Inhaltsverzeichnis
I. II. A. B. C. D. E. F. G. EINLEITUNG ................................................................................................................ 2 PERSPEKTIVEN DER ERKENNTNISTHEORIE ................................................... 4 Feministische Epistemologie ................................................................................... 4 Feministischerphilosophischer Empirismus ........................................................... 6 Feministischer naturalistischer Empirismus............................................................ 8 Sozialisierte Epistemologie ..................................................................................... 9 Empirische Adäquanz............................................................................................ 11 Reflective Self-Endorsement Test ......................................................................... 12 Geschlechterverzerrte Symbolik ........................................................................... 14

III. A. B.

DISKUSSION ........................................................................................................... 15 Relevanz dergeschlechterverzerrte Symbolik für die Erkenntnistheorie ............ 15 Opportunität eines normativen Anspruches .......................................................... 18

IV.

KONKLUSION ........................................................................................................ 19

Ist geschlechterverzerrte Symbolik relevant für die Erkenntnistheorie?

Page 1

„A being likethe female, without the power of making concepts, is unable to make judgements. In her „mind“ subjective and objective are not separated; there is no possibility of making judgements, and no possibility of reaching, or of desiring, truth. No woman is really interested in science; she may deceive herself and many good men, but bad psychologists, by thinking so.“ Otto Weininger, in Sex and Character,1906

I.
Die

EINLEITUNG
Feministische Epistemologie bezeichnet eine Mehrheit von

Überlegungen aus verschiedenen Wissensgebieten, die feministische Anliegen in die traditionelle Erkenntnistheorie konvergieren lassen. Die interdisziplinären entspringen der Ansatzpunkte Vielfalt der der Feministischen selber, Epistemologie sowie den Epistemologie

verschiedensten feministischen Theorienund geschlechtsbezogenen Wissenschaften. Sie ist kein, oder zumindest noch kein eigenständiger Bereich der Epistemologie per se. Feministisch geprägte epistemologische Theorien beschäftigen sich mit epistemischen Geschlechterverzerrungen und mit dem Gebrauch von Geschlecht als analytische Kategorie in Kritiken und Wiederherstellungen von epistemischen Theorien, Normen und Idealen. Die verschiedenenAnsätze der Feministischen Epistemologie treffen sich in einem Punkt: Das wissende Subjekt ist ein bestimmtes und konkretes, kein abstraktes oder universelles. Besondere Berücksichtigung finden dabei die sozialen Beziehungen und Einflüsse der Menschen, die oft hierarchisch, kulturell bedingt und historisch spezifisch sind.
1

1

Anderson Elizabeth, Feminist Epistemology and Philosophy ofScience, SEP, S. 2; Adan Carme, Feminismo y Conocimiento, S. 39, 53 und 91.

Ist geschlechterverzerrte Symbolik relevant für die Erkenntnistheorie?

Page 2

Die Besonderheiten der wissenden Subjekte spielen eine bedeutende und wesentliche Rolle in der Zusammensetzung der Fundamente der Erkenntnistheorie, d.h., dass diese Besonderheiten deren Evidenz, Rechtfertigung und Theorienmodellebeeinflussen können. Ausserdem können sie unser Verständnis von Objektivität, Rationalität und, vor allem, von Wissen verzerren. Die Frau wurde von der Praxis der Wissenschaft lange Zeit

ausgeschlossen und ihre Kenntnisse wurden weder gefördert noch geschätzt. Heute noch ist das Stereotyp verbreitet, dass Frauen als subjektivistisch, überhaupt unvernünftig und emotional abwertet. Wissenschaft aber...
tracking img