Ha: inneren monolog monikas

Solo disponible en BuenasTareas
  • Páginas : 4 (941 palabras )
  • Descarga(s) : 0
  • Publicado : 8 de julio de 2010
Leer documento completo
Vista previa del texto
Inneren Monolog Monikas nach der Ermordung der 2. Krankenschwester

Oha, mein Gott.. Warum ich? Warum muss ich zum zweiten Mal diese riesengroβe Traurigkeit fühlen? Die Traurigkeit, eine Personverloren zu haben. Es ist zu viel für mich und ich kann es wirklich nicht aushalten, meine beste Freundin, die Schwester, die ich nie hatte, wurde erdrosselt. Ich werde sie so vermissen. Ehrlichgesagt, es ist sehr schwer für mich das zu glauben, weiβt du Irene? Dein Mord war richtig unerwartet. Jetzt liegt dein lebloser Körper vor meinen Augen und ich kann es nicht fassen... Ach Irene, du wurdestheute Morgen Opfer. Opfer von Ernesti, deinem Lieblingspatienten. Wer hätte das erwartet? Aus welchen Gründen hat dieser Herr deinen schrecklichen Tod durchgeführt? War es vielleicht einLiebesproblem? Oder hast du ein persönliches Geheimnis Ernestis entdeckt? Mmm… Ich verstehe es wirklich nicht... Ihr habt euch so gut verstanden und er hat immer gesagt, dass er mit dir zufrieden war. Deshalbbin ich von Ernestis Verhalten richtig enttäuscht und sehr traurig über deinen Verlust. Was? Jetzt schon?! Oh nein! Bitte noch nicht, Herr! Eine Minute noch... Bitte verstehen sie mich, dies ist dasletztes Mal, das ich Irene sehen kann.. [Zu Irenes Körper] Also dann Irene, du musst jetzt gehen, aber wir werden uns wieder treffen, nicht wahr?Auf Wiedersehen meine Freundin! Ich werde dich sehr vermissen! Oh Gott, was wird mit mir passiert?
Also, Irenes Leiche ist schon weggenommen worden. Die drei Irren sind in ihren Zimmern: Herr Ernestigeigt schon wieder, die anderen zwei schlafen ganz ruhig und ich... Ich sitze hier alleine… naja.. Mmmm… Ist dieser Mord vielleicht eine Warnung für mich, dass ich dieses Irrenhaus verlassen soll?Wahrscheinlich werde ich das nächste Opfer! Wie lang habe ich noch zu leben? Was soll ich jetzt machen?? Oh nein, ich bin jetzt richtig verzweifelt. Aber na klar! Ich muss dieses Sanatorium...
tracking img