Tauchen bei robben

Solo disponible en BuenasTareas
  • Páginas : 2 (429 palabras )
  • Descarga(s) : 0
  • Publicado : 16 de noviembre de 2010
Leer documento completo
Vista previa del texto
1. Robben speichern den meisten Sauerstoff für ihre Tauchgänge im Blut (72.6 % der gesamten gespeicherten O2-Menge). So kann das O2 zu den benötigten Organe gehen.
Sauerstoff (ml) pro Kilogramm(Kg) Körpergewicht zur Verfügung
Menschen: (1985 ml)/(70 Kg)=51,6 ml⁄Kg
Robben: (1550 ml)/(30 Kg)=28,3 ml⁄Kg
Robben haben fast doppelt so viel Sauerstoff pro Kilogramm zur Verfügung als Menschen.
2.a. Das Gehirn wird weiterhin stark durchblutet (100%), weil es alle die Prozesse des Körpers weiter steuern muss. Der Blutfluss beim Tauchgang der Netzhaut sinkt zwar auf 61% als normalerweise, wirdaber weiterhin stark durchblutet, weil die Robbe unter dem Wasser sehen muss, um jagen zu können. Der Blutfluss der Lunge wird 42% weniger aber wird im Vergleich weiterhin stark durchblutet, weil esGasaustausch geben muss. Der Blutfluss des Herzens wird drastisch gerringer (17%) weil das Herzfrequenz auch gerringer ist und arbeitet viel weniger. Der Blutfluss des Zwerchfells wird gerringer undwird fast überhaupt nicht durchblutet (5%), weil die Robbe nicht atmet, deswegen wird es nicht benutzt. Der Blutfluss des Pankreas und der Leber wird auch gerringer (5%), weil unter dem Wasser keinVerdauung und viel weniger Stoffwechsel gemacht werden. Die Leber wird aber weiterhin als Glykogenspeicher benutzt. Der Blutfluss der Skelettmuskulartur wird vermindert (5%), weil das Tauchen vieleinfacher als das Schwimmen an der Oberfläche des Wassers geht. Ausserdem, benutzen sie Gärung als ein Weg für Energiegewinnung.
b. Sie bekommen Energie durch anaerobe Zellatmung. Wenn die Muskeln wenigSauerstoff zur Verfügung hat, mussen sie ein anderer Weg nehmen. Ausserdem, brauchen andere wichtige Organe mehr Sauerstoff haben und diese Organe haben nicht die Möglichkeit ein anderer Weg zu nehmen,um Energie zu gewinnen.
c. Das Organismus der Robben hat sich daran gewöhnt, viel tauchen zu müssen, weil sie Wassertiere sind. Wegen die konstante Tauchgänge, um das Essen zu jaggen, mussten sie...
tracking img