Cometas

Solo disponible en BuenasTareas
  • Páginas : 14 (3326 palabras )
  • Descarga(s) : 0
  • Publicado : 11 de febrero de 2011
Leer documento completo
Vista previa del texto
WORKSHOP

EVENTS

EINLEINER

TRACTION

LENKDRACHEN

BIPLANRL Ein vergessener Kastendrachen
Text und Fotos: Ralf Dietrich

Der Katalog des Kaufmannes Tranchant und die darin befindliche Anzeige des Biplane RL Am Anfang stand das Modell zum Überprüfen der Proportionen

Sie wollten schon immer einmal einen klassischen Einleiner bauen, haben sich aber bis jetzt noch nicht so richtig andie ganze Sache heran getraut? Die Zeit sollte nunmehr gekommen sein, denn auf den kommenden Seiten wollen wir Ihnen einen ganz besonderen Leckerbissen präsentieren, der zudem recht einfach zu bauen ist und somit ganz besonders für ein klassisches Erstlingswerk geeignet ist. Die Rede ist vom Biplan RL, einem Drachen, der lange Zeit verschollen war und für den wir tief in verschiedenen Archivensuchen mussten, bis wir alle nötigen Informationen zusammen hatten. Dabei ging die Suche erst in eine gänzlich falsche Richtung, denn zunächst wurde fälschlicherweise angenommen, dass dieser Drachen vom Franzosen Turchet geAufgenähte Verstärkung im Bereich der Längsstäbe baut worden ist. Später stießen wir auf einen alten französischen Katalog des Kaufmannes G. Tranchant aus Montreuil-s-Bois, derden vermeintlichen TurchetDrachen in seinem Sortiment hatte. Hier wurde der Drachen als „Biplan RL“ angepriesen. Biplan war seinerzeit die Aufgenähte Liekschnur Bezeichnung für einen

Doppeldecker, während RL für seinen Erbauer René Lemaire steht. Ferner hieß es in der Beschreibung: „Demontierbarer Zellendrachen – der Biplan RL benötigt zusammen gefaltet wenig Platz, er ist gut und solidehergestellt und kann auf 1500 Meter steigen. Mit Sorgfalt sollte der Kontakt mit Wasser und Feuchtigkeit vermieden werden.“ Mit den Namen des Erbauers in der Hand war der Weg zum Auffinden des französischen Patentes nicht mehr weit. Und hier wurden wir in Form einer Zeichnung fündig. Leider sind in dieser Zeichnung keinerlei Masse eingezeichnet, sodass die Grafik erst einmal genau vermessen und dann aufdie neue Proportion umgerechnet wurde. Da irgendwo ein Anfang gemacht werden musste, nahmen wir einfach einmal an, dass die Spreize im hinteren Kasten eine Breite von einen Meter hat. Da dieser Kasten recht quadratisch aussieht, nahmen wir ferner an, dass auch die vertikale Spreize eine Länge von einem Meter hat. Aus diesen beiden Grunddaten konnten so sämtliche andere Daten abgeleitet werden. Ausdiesem Umstand resultiert jedoch auch eine andere Besonderheit, die wir so an noch keinem anderen historischen Kastendrachen gesehen haben: die vordere Zelle weißt eine ungewöhnlich große Höhe auf. Normalerweise ist die vordere Zelle immer ein wenig gestreckt. Nicht so im Falle vom Biplan RL – hier ist die Höhe der Zelle gleich der halben Spannweite. Betrachtet man sich jedoch das nähere Umfeldvon René Lemaire, so findet sich auch für diesen Umstand eine Erklärung. Zu der Zeit, zu der Lemaire seinen Drachen konstruiert hatte, war es in Frankreich modern Drachen zu bauen, deren hintere Zelle aus der Wirbelschleppe der vorderen Zelle heraus gehalten wird. Pujo mit seinem Treppendrachen ist hierfür ein hervorragendes Beispiel.
48

Die Patentzeichnung Aus diesem Blickwinkel betrachtet kannLemaire also durchaus angenommen haben, dass er durch eine höhere vordere Zelle das Anströmverhalten der hinteren Zelle positiv beeinflussen kann. Wie dem auch sei, wie eingangs beschrieben erhielten wir mit diesen zwei Annahmen einen Drachen mit einer Bauhöhe von knapp über zwei Metern, einer Spannweite von zwei Metern und einer hinteren Zelle, die aufgespannt einen Meter misst. Ob René LemairesBiplan RL die gleichen Daten aufwies, liegt im Dunkeln. Da in der Patentschrift keinerlei Masse genannt worden sind, können wir heute nur noch auf die richtigen Proportionen achten und müssen die Größe des Drachens letztendlich an unseFertige Saumkante, ren eigenen Bedürfhier mit Verstärkung nissen anpassen – in unserem Fall die Länge des Kofferraumes mit maximal 235 Zentimeter. Lust an diesen...
tracking img